13.11.2019

Mitternachtssauna am 29. November 2019

MitternachtsSauna im November

Burghofgeschichten mit Gisbert: Beim Besuch der Mitternachssauna im November reisen wir ins frühe 15. Jahrhundert

Was wiederfuhr bloß dem Schicksal der hässlichen, stinkenden Hexe, die nichts als böse Worte auszusprechen und Flüche auszustoßen vermochte? In einer flämischen Hütte soll jenes Schandweib gehaust haben, bis ach so plötzlich ein Wunder sich auftat ...
Des Gisberts erzählerisch Gewerk ist wohl spannend, hin und wieder ziemlich schaurig zugleich, witzig sowieso und gelegentlich auch knapp an der Gürtellinie vorbei - runterwärts. Die Steintherme verkündet für den vorletzten Tag im November den Titel „Burghoferzählungen" für die Sauna um die Geisterstunde und sei dem erwachsenen Volk empfohlen. So kommet an, lasset Euch in des Großknechts von Herrn Wichard von Rochows Bann ziehen und lauschet Gisbert (Heiko Hesse).

Der Knecht von Pernitz entführt das Volk ins frühe 15. Jahrhundert und gibt in den Schwitzpausen zwischen den Sauna-Aufgüssen seine Erlebnisse Preis, während er Wichard, seinem Herrn, durch die mittelalterliche Gegend um Golzow folgte. Am Großen Stein vermutet man allerdings, er wolle sich nur aufwärmen oder sich ungezollt Köstliches einverleiben. Seid willkommen und fühlet Euch wie in eigenen Gemächern! Seid versammelt am Freytag (29.November im Jahre 2019) bis eine Stunde nach Mitternacht!

Info: MitternachtsSauna in der SteinTherme, Freitag, 29.November,

Bis 1 Uhr nachts können die Gäste entspannen. Natürlich kann auch die BadeWelt genutzt werden. Ab 23 Uhr besteht hier die Möglichkeit zum textilfreien Schwimmen - auch im LichtKlangRaum. Das Vergnügen, zur „Geisterstunde“ in der Therme zu relaxen, kostet gerade einmal vier Euro mehr als der reguläre Tarif.

nach oben